„Hören ist High Tech“ – Bundesverband der Hörgeräte-Industrie auf der IFA

Sprachsteuerung und -ausgabe stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts

Frankfurt, 19. Juli 2012 – Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie ist auch in diesem Jahr wieder auf der IFA (31. August bis 5. September 2012) vertreten, der weltweit bedeutendsten Messe für Consumer Electronics. Besucher erhalten auf dem Stand in Halle 9, Stand 103, im Rahmen einer Industrieausstellung einen Einblick in das aktuelle Produkt-Portfolio der Mitglieder des Bundesverbandes. Darüber hinaus halten Vertreter aus der Industrie und Verbandswelt Kurzvorträge rund um Hören und Hörtechnologie. Ein wichtiges Thema des diesjährigen Messeauftritts ist die Sprachsteuerung und -ausgabe bei CE-Produkten. Dabei handelt es sich um die intuitivste und natürlichste Form, mit einem technischen Gegenstand zu kommunizieren bzw. ihn zu bedienen. Der Trend hin zur Sprachbedienung erfordert einen entsprechend gut ausgebildeten Hörsinn, der bei Bedarf mit Hörtechnologie unterstützt werden kann.

Wireless-Anbindung und ansprechendes Design

Bei der Kommunikation von Mensch und Maschine steht nicht nur eine klare und deutliche Sprache im Vordergrund, ein gutes Gehör ist Grundvoraussetzung, um ein Endgerät zu verstehen. Nur wenn diese Anforderungen erfüllt sind, können Menschen an dem neuen Trend der Sprachsteuerung teilnehmen, der unser Leben zukünftig mitbestimmen wird. Moderne Hörsysteme verbessern die Kommunikationsfähigkeit und bieten außerdem ein Leben mit und in der digitalen Welt. Die neuen Hörsysteme sind nicht nur leistungsfähig und dezent, sondern auch leicht zu bedienen. Moderne Systeme lassen sich mit vielen Produkten aus dem Consumer-Umfeld dank Wireless-Anbindung verbinden und erleichtern so deren Benutzung. Damit unterstützen diese kleinen Hightech-Produkte ihre Träger in der heutigen Kommunikationsgesellschaft und bieten außerdem durch die technologische Verknüpfung mit Alltagsprodukten einen deutlichen Mehrwert bei Hören und Verstehen

Pressekonferenz und Panel-Diskussion

Auch bei der Pressekonferenz des Bundesverbandes am Donnerstag, 30. August 2012, stehen Sprachsteuerung und -ausgabe im Mittelpunkt. Zudem findet am 31. August 2012 auf dem Messestand des Verbandes eine Panel-Diskussion statt.

Neben einem Zukunftsforscher der TNS Infratest
Technology & Media GmbH tauschen sich auch ein Experte eines Consumer Electronic Herstellers und ein Medienvertreter zum Thema Hörsinn und Sprachsteuerung in der Informationsgesellschaft aus.

Darüber hinaus haben Besucher an sechs Messetagen Gelegenheit, sich auf dem Stand mit einem High-Tech-Hörsystem ablichten zu lassen und am Fotowettbewerb „Give Hearing your Face“ teilzunehmen. Die A-Cappella-Gruppen TuneFisch und Berlin Lights aus Berlin sorgen am Messestand für den richtigen Ton.

Weitere Informationen über den Messeauftritt des Bundesverbandes gibt es hier.

 

Über den Bundesverband der Hörgeräte-Industrie

Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie ist die Vertretung der 14 auf dem deutschen Markt tätigen Hörgerätehersteller. Der Verband artikuliert die Interessen seiner Mitglieder und ist das Kommunikationsorgan für alle Themen rund um Hörtechnologie, Hörminderung und Innovation auf dem Gebiet der Audiologie. In diesem Kontext setzt sich der Verband dafür ein, die Nutzung von Hörgeräten durch Menschen mit einer Hörminderung zu erhöhen, über die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme aufzuklären und Hemmschwellen bei der Nutzung abzubauen. Darüber hinaus engagiert sich der Verband für eine effektive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit mit allen Gruppen, die an der Versorgung mit Hörsystemen beteiligt sind. Dazu gehören Hörgeräteakustiker, HNO-Ärzte, Krankenkassen, andere Verbände und Interessengruppen sowie die Politik. Der Umsatz der Hörgerätebranche mit Hörsystemen und der Anpassung der Geräte hat im Jahr 2011 etwa eine Milliarde Euro betragen.

 

Kontakt Bundesverband der Hörgeräte-Industrie

Hans-Peter Bursig
Vorsitzender des Vorstands

Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 – 6302 206
Fax: +49 (0)69 – 6302 390
E-Mail: bursig@zvei.org
bvhi.org
http://www.facebook.com/EarFidelity
http://www.youtube.com/earfidelity
http://www.flickr.com/photos/ear-fidelity/

 

Pressekontakt

Fink & Fuchs Public Relations AG
Jan Krüger

Tel.: + 49 (0)611-74131-937
Fax: +49 (0)611-74 131-22
Email: jan.krueger@ffpr.de