Hörgeräte-Hersteller stellen auf Onlineupdates für Anpasssoftware um

Frankfurt, 05. Juli 2018 – Die Digitalisierung der Hörgerätebranche schreitet voran. Dies nahm der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) zum Anlass, unter seinen Mitgliedern eine Abfrage durchzuführen: Wie stellen die Hörgeräte-Hersteller derzeit den Hörakustikern Updates für ihre Anpasssoftware zur Verfügung? Wie wollen sie dies in Zukunft handhaben?

Ergebnis: Alle Hersteller bieten standardmäßig Onlineupdates an, die entweder manuell oder automatisch heruntergeladen werden. Onlineupdates sind unkompliziert, ersparen Arbeit und garantieren, dass die Anpasssoftware stets auf dem neuesten Stand ist. Für Hörakustiker ohne Internetanschluss besteht aktuell noch die Möglichkeit, sich die Updates ersatzweise per CD/DVD, in Einzelfällen auch per USB-Stick, zuschicken zu lassen. Da immer mehr Anpass-Rechner in den Fachgeschäften an das Internet angebunden sind, haben einige Hersteller damit begonnen, den Versand von Datenträgern einzuschränken.

Laut Abfrage planen alle Hersteller, mittelfristig ausschließlich auf Onlineupdates umzustellen.

Der BVHI empfiehlt daher den Hörakustikern, die Internetanschlüsse in ihren Fachgeschäften zeitnah derart zu organisieren, dass Onlineupdates durchgeführt werden können, um von besseren, einfacheren und schnelleren digitalen Servicelösungen der Hersteller zu profitieren.

 

Über den Bundesverband der Hörgeräte-Industrie
Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie ist die Vertretung der auf dem deutschen Markt tätigen Hörgerätehersteller. Er artikuliert die Interessen seiner Mitglieder und ist das Kommunikationsorgan für alle Themen rund um Hörtechnologie, Hörminderung und Innovation. Der Verband setzt sich für die Erhöhung der Nutzung von Hörgeräten durch Menschen mit einer Hörminderung ein und klärt über die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme auf. Darüber hinaus befördert er die Zusammenarbeit mit allen Gruppen, die an der Versorgung mit Hörsystemen beteiligt sind. Dazu gehören Hörakustiker, HNO-Ärzte, Krankenkassen, andere Verbände und Interessengruppen sowie die Politik.

 

Kontakt Bundesverband der Hörgeräte-Industrie:
Dr. Stefan Zimmer
Vorsitzender des Vorstands
Herriotstraße 1
60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069 – 664 26 34 10
E-Mail: zimmer@bvhi.org
www.bvhi.org

Pressekontakt:
Fink & Fuchs AG
Susan Seifert
Tel.: 0611 – 74 131 980
E-Mail: bvhi@finkfuchs.de